Frisch & Fruchtig

Oder: Ein Dividor - Tausend Möglichkeiten

Seit dem ich den 6er Dividor Variante 3 von MRK-Tools habe bin ich im siebten Seifenhimmel. Das Teil hat nicht nur eine Blockformfunktion, nein, ich nutze es auch ungeniert als Hochkant-Form. Was ich damit schon gemacht habe seht ihr u.a. auf diesen Fotos.

 

Über diese beiden Seifen freue ich mich sehr. Schon lange wollte ich mal wieder was frisches & fruchtig duftendes Sieden. Mit den Parfümölen (PÖ) Mandarine Shock und Orangentraum (Behawe) kein Problem. Die frischen Farben mag ich sehr, verbreiten sie doch ein klein wenig Frühling und gute Laune bei dem Grau in Grau vor der Tür. 


Mandarine Shock

Verseift sind:

  • Rezept Einfacher.Mantel
  • Duft:  Mandarine Shock (Behawe)
  • Farbe: Sugar Melon WEB und Brilliant Orange (VvW)
  • Arbeitstemperatur 34 °C
  • Form: Glasrohr Durchmesser 5,5 cm, mit Seifenresten verschlossen, 6er Divi 6 x 6 x 13 von MRK Tools hochkant
  • Siededatum: 07.01.2017

Bei der Herstellung bin ich nach der Anleitung von Fräulein Winter vorgegangen. Diese findet ihr HIER.

 

Für das Muster der Ecken wird zunächst der hellorange Seifenleim (SL) in die Zylinderform gegeben und der dunklere SL dann einfach frei Hand in die Mitte gegossen. Um sicherzustellen, dass sie Seife auch gelt, kann man ca 1 ml eines PÖ's dazu gegeben, das moderat andickt und aufheizt. Nachdem Ausformen wird der Seifen-Zylinder einfach geteilt und in den Divi gestellt. 

 

Den weißen SL hatte ich eigentlich als gelben Farbverlauf geplant. Scheinbar hab ich viel zu wenig von der Farbe genommen, sodass dies überhaupt nicht auffällt - Auch in Ordnung mir gefällt es trotzdem super gut.

Orange im Quadrat

Verseift sind:

 

  • Rezept Einfacher.Mantel
  • Duft:  Orangentraum (Behawe)
  • Farbe: Sugar Melon WEB und Brilliant Orange (VvW)
  • Arbeitstemperatur 34 °C
  • Form: 6er Divi 6 x 6 x 13 von MRK Tools hochkant
  • Siededatum: 07.01.2017

Die Herstellung dieser Seife ist eigentlich dieselbe, wie bei der Obigen, allerdings mit einer quadratischen Form. Dazu habe ich auch wieder den Divi genutzt und die farbige Seife hergestellt. Für das Muster werden die unterschiedlich gefärbten Leime einfach abwechselnd über die Ecken in die Form gegossen. Nach dem Ausformen, kann die Seife dann längs in vier gleichgroße Quadrate geschnitten und zurück in den Divi gestellt werden. Anschließend wird auch hier nur noch mit weißem SL aufgefüllt.

 

Der Dividor

Damit ihr einmal sehen könnt, wovon ich so begeistert bin, hab ich den Divi fotografiert.

 

Wie oben erwähnt nutze ich den 6er Divi in Variante 3. Der Vorteil ist, dass man das Innenmaß und damit die Maße des Seifenstücks selbst bestimmen kann. Ich habe mich für ein Innenmaß von 6 cm x 6 cm entschieden, da ich ein erklärter Fan von quadratischen Seifen bin -

Wer hätte das gedacht ;-)

 


Nun kann man sich natürlich fragen, warum ich die Seife auf diese Weise herstelle und nicht einfach eine Trennwand verwende. Das hat einfach zwei praktische Gründe:

  1.  Mit der Trennwand habe ich das bisher nicht so akkurat hinbekommen, wie mit dem Schneiden eines Seifenblocks
  2.  Der Divi ist nun mal nicht direkt als Hochkant-Form konzipiert. Die Quertrennwände schließen am Boden nicht dicht ab. Daher nutze ich für die Seifenblöcke Parfümöle mit Blitzbeton Charakter. Der Seifenleim wird zunächst eingefärbt, dann flott das PÖ untergerührt und fix in die Form gegeben. Durch das sofortige Erstarren des SL läuft fast nichts aus. Die Verluste sind sehr gering. Möchte ich mamorieren, dann behelfe ich mir mit einer kleinen Menge SL die ich abnehme, kurz mit Blitzbeton PÖ versetzte und in die Form gieße, um den Boden zu "versiegeln". 

Wenn ich beispielsweise eine Gestaltungstechnik anwenden möchte bei der flüssiger SL nötig ist, behelfe ich mir folgendermaßen:

  1. Wenn ich sowieso noch andere Seifen machen möchte die mit Blitzbeton PÖs beduftet werden sollen, gieße ich diese Seifen zunächst in die Kammern 2 & 3 des Divis (siehe Foto oben)
  2. Die Kammer 1 ist dann komplett dicht, sodass sie auch mit flüssigem SL befüllt werden kann
  3. Wenn ich nur eine Seife machen möchte behelfe ich mit mit weichen Seifenresten und Klebeband. Ich finde dieses Kreb-Band aus dem Baumarkt, womit man auch Tapeten usw. abkleben kann dabei sehr hilfreich.

 

Ich hoffe Euch gefallen meine fruchtig-frischen Seifenneulinge. Ich jedenfalls bin sehr zufrieden und freue mich sehr auf das erste Anwaschen.

Wenn ich beim nächsten Mal daran denke, mache ich auch Fotos von der Herstellung. Dann könnt ihr sehen wie das Ganze funktioniert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0