Eine kleine Diva

Und absolut Runde Ecken

B.B.nature I Handmade Soap with Almond and Grapeseed Oil
B.nature I Handmade Soap with Almond and Grapeseed Oil

 

Diese Seife und ich hatten ein Problem: Wie eine echte Diva hat sie sich strickt geweigert unter den schlichten Bedingungen die sonst auf meinen Bildern herrschen die Bühne zu betreten. Gut zureden und besänftigen hat nichts genutzt, ein echter Star lässt sich nicht mit  weißem Hintergrund und einer Seifenschale abspeisen ;-)

Ich bin ja eher der schlichte Vertreter bei meinen Seifenbildern. Allerdings musste ich der Diva recht geben, bei aller Schönheit  sah sie auf den Bildern mit normalem, weißen Hintergrund irgendwie verloren und einsam aus. 

 

Da musste eine Lösung her....


Das kann doch nicht wahr sein, dachte ich - den Fotos fehlte irgendwas, obwohl die Seife so schön vornehm aussieht, wirkte sie auf allen Bildern ein kleines bisschen armselig. Ich also, absolut entgegen meiner sonstigen Manier, meine Tasche gegriffen und schnurstracks in ein Deko-Laden spaziert. Wer mich kennt weiß, dass dies für mich eher untypisch - ja fast sogar undenkbar ist. Wüsste meine Mutti davon sie würde Freudentänze aufführen. Sie versucht mir immer wieder irgendwelchen Schnick-Schnak zum Hinstellen anzudrehen - ich kann mich nicht damit anfreunden. Bei uns gibt es keinen Nippes, eher puristische Ordnung. Nun musste aber was her - Die Seifen-Diva war mir wichtiger als meine persönlichen Befindlichkeiten ;-) Als ich nach Hause kam, blieb ich wie üblich an diesem wunderschönen, weiß blühenden Büschcken stehen. Diese Blüten sehen so dermaßen schön aus und dufteten so unbeschreiblich gut, dass ich eigentlich jeden Tag kurz stehen bleibe um den Anblick zu genießen. Nun dachte ich mir: Na, die Blüten können doch auch mit aufs Foto!

Gesagt getan - Heute gibt es dementsprechend mal eine Bilderflut mit etwas aufgepäppelten Fotos. Ich finde der Seife tut das kleine Arrangement sehr gut. Sie wirkt nun so luxuriös und vornehm, wie ich mir das ausgemalt hatte ;-D

Dieses Rezept ist mir auch sehr an Herz gewachsen. Es macht unglaublich tolle helle Seife. Die Stücken können nach 24 h problemlos ausgeformt werden. Die Düfte wirken klar und kommen exzellent durch. Ich habe definitiv einen Unterschied zum Rezept B.Smooth (siehe B.Mango Smoothie) festgestellt. Mittlerweile habe ich auch einen Duft gefunden, der in diesem Rezept noch wesentlich besser zur Geltung kommt, als im B.Smooth Rezept (siehe Hier; Dort wirkt der Duft Geisha Spring etwas süßlicher und gedämpfter, vielleicht liegt es an der Sheabutter - wer weiß).

Herstellung: B.Lily-White

Verseift sind:

  • Fette/Öle: 28 % Bio-Kokosöl (nativ), 20 % Erdnussöl, 20 % Bio-Mandelöl, 12 % Reiskeimöl, 10 % Kakaobutter, 8 % Bio-Traubenkernöl und 2 % Rizinusöl
  • Lauge: NaOH für einen LU von 8 %, dest. Wasser 25 % der GFM, 
  • Zusätze: 4 % Soya-Creme,  1% Zucker, 0,5 % Salz, 0,25 % Tussah-Seide,
  • Farbe: ohne Farbe und einen Mü Escapade WEB; Stempel: Goldmica (M), White Swan WEB und Escapade WEB (WvV)
  • Duft:  PÖ Geisha Spring (GF)
  • Temperatur: Öle/Fette 33 °C, Lauge 33° C
  • Form: Einzelformen Silikon
  • Siededatum: 09.06.17
B.nature I Handmade Soap with Almond and Grapeseed Oil
B.nature I Handmade Soap with Almond and Grapeseed Oil

Die Verarbeitung ist immer sehr angenehm. Auch hier sind mir bisher keine mysteriösen Vorfälle in die Quere gekommen. Wenn die festen Fette geschmolzen und auf 50 °C abgekühlt sind kann man die flüssigen Öle dazu geben und erreicht sogleich eine Temperatur von ca. 35-34 °C. Je nach Raumtemperatur hält sich das auch einigermaßen gut, bis die Lauge mittels Wasserbad auf die gleiche Temperatur (ca. 34-33°C) gebracht wurde. Wichtig ist, dass die Soya-Creme, so sie denn aus dem Kühlschrank entnommen wurde, vorgewärmt wird. Sie sollte mindestens Raumtemperatur haben, besser noch etwas wärmer sein. Bei diversen Versuchen zeigte sich, dass kalte Soya-Creme (aus dem Kühlschrank ca. 4°C) zu Grießbrei oder unkontrollierbarem Andick-Verhalten führt.

Man sollte mindestens 3-4 kurze Püristöße geben, zwischendurch per Hand rühren und darauf achten, dass der Leim gut emulgiert ist und auch bleibt. Bei Wasser reduzierten Rezepten ist das in der Regel etwas schwieriger, als bei den gängigen H2O Anteilen von 33 %. Wenn aber alles gut emulgiert ist, hat man eine tolle flüssige, Swirl-Konsistenz die lange anhält (so denn das PÖ brav ist). Man kann auch etwas weiter emulgieren und bekommt eine dickere Konsistenz, was man bei einigen Swirls ja auch benötigt, dann sollte man aber zügig arbeiten.

Wie auch die runden Einzelformen, gibt die quadratische Ausführung eine wundervolle, perfekte und vor allem formschöne Seife frei, die ihresgleichen sucht. Also diese Formen ..... ich befinde mich hier gerade im absoluten Seifenhimmel .... das ist genau meins: elegant, chic, vornehmen ... mir fällt einfach nicht mehr ein. Ich denke das ist aber auch nicht nötig, denn die Bilder sprechen doch für sich.

 

Ich freue mich schon auf die nächsten Stücke aus dieser Form!

 

Bis dahin: 

Eine kleine Rose

B.nature I Handmade Soap with Sheabutter
B.nature I Handmade Soap with Sheabutter

Hier gibt es noch keinen kleinen Bonus ;-D

 

Auf diesem Bild seht ihre meine Rosen-Seife aus den Quadraten. Leider wollte auch die so gar nicht auf das schlichte Foto. Also hab ich die bestehende Kulisse gleich genutzt und  mein Glück nochmal versucht. Tja, auch die Rosen-Seife scheint mir eine kleine Diva zu sein, denn plötzlich war sie ganz brav beim Fotografieren.

 

  • Rezept: B.Smooth
  • Farbe: Romance Rose WEB
  • Duft: English Rose (Manske)
  • Datum: 19.05.17

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Mirjam (Sonntag, 11 Juni 2017 10:51)

    Liebe Bettie �,
    die sind ja der absolute Wahnsinn ❤️�❤️�. Diese Formen sind einfach wunderschön und daher freue ich mich umso mehr, wenn meine aus Übersee ankommen �.
    Deine Divas gefallen mir äusserlich und innerlich ganz wunderbar � und die Fotos sind echt genial, auch wenn nicht ganz so "B-Style" �. Manchmal muss frau über ihren Schatten soringen, gell �?!
    Dufte Grüsse,
    Mirjam

  • #2

    Bettie (Sonntag, 11 Juni 2017 18:48)

    Liebe Mirjam,

    Genau so isses ;-) Ich denke ich hab sogar Gefallen an der Deko-Sache gefunden, sodass ich bestimmt nun öfter mal solche Bildchen machen werde ;D
    Die Seifen gefallen mir indes ebenfalls ausgesprochen gut, ich habe eine ältere Seife nach diesem Rezept heute wieder mal angewaschen und dieser cremige Schaum macht mich einfach fertig :-))
    Ich freue mich sehr über deinen lieben Kommentar und hoffe das deine Formen auch bald da sind, damit du los legen kannst <3 Vielen Dank für deinen Besuch.
    Liebste Grüße,
    Bettie

  • #3

    Gerda Kempers (Sonntag, 11 Juni 2017 22:48)

    Liebe Bettie

    Deine Seifenherstellung hab ich verschlungen und bewundere jede
    einzelne Seife. Was mir besonders gefällt sind die verschiedenen
    farbige Stempel auf der schlichten Seife.
    Die Seifen sind sehr sehr glatt und diese tollen runden Ecken.
    Wiedermal schicke Seifen von dir.

    Liebe Grüße
    Gerda

  • #4

    Christiane (Montag, 12 Juni 2017 12:38)

    Liebe Bettie,
    Du und deine Diven bringen mich richtig zum Schmunzeln. Was soll ich sagen... das alles kommt mir nämlich so bekannt vor :))) Manche Seifen sind in natura so eine Wucht und trotz aller Anstrengungen kann man das einfach nicht aufs Foto bringen. Grrrr...
    Bei dir sind Seife, Form, Fotos alles toll!!! Ganz fettes 'Like'!!!
    Liebe Grüße, Christiane

  • #5

    Bettie (Montag, 12 Juni 2017 19:06)

    Liebe Gerda,
    ich freue mich sehr über deinen lieben Kommentar. Herzlichen Dank für deinen Besuch <3 Liebste Grüße,
    Bettie

    Liebe Christiane,
    Danke, es tut gut zu wissen, dass es anderen auch so geht wie mir. Ich freue mich außerordentlich, dass dir meine Diven so gut gefallen. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und deinen Besuch.
    Liebste Grüße,
    Bettie