Ich B.in verliebt

Oder: Auf Wolke Sieben

B.In Love I Natural Handmade Soap by B.nature
B.In Love I Handmade Natural Soap

 

Und zwar in meinen Neuzugang. Ein kleiner Stempel unscheinbar und einfach der einer Seife Anmut verleiht, dass mir das Herz stehen bleibt.

 

Ich habe mir einen kleinen, aber feinen individuellen Stempel von AnSu3d gegönnt. Dabei sollte es was einfaches, schlichtes aber dennoch effektvolles sein.

Nun hab ich im Rahmen meiner Frühlings-Umgestaltung mein Label neu aufgelegt und fand es passend einen Stempel zu entwerfen der meine Seifen entsprechend individualisieren sollte. 

Das Vorhaben ist geglückt. Ich bin äußerst erfreut über meinen Neuzugang.


Da musste natürlich auch eine Seife her, die eine wunderschöne homogene Oberfläche zeigt, im optimal Fall eine tolle Eigenfarbe hervorbringt und sich vor allen Dingen wunderbar stempeln lässt. Also habe ich mich bemüht ein Rezept zu erstellen, dass diesen Anforderungen gerecht wird. Ich darf also ein weiteres Schätchzen aus meiner Rezept-Truhe vorstellen - B.In Love.


B.IN LOVE

28 % Kokosöl (Bio),  20 % Olivenöl (Bio), 20 % Erdnussöl (raff.), 20 % Rapsöl, 10 % Palmöl (Bio) oder Kakaobutter,  2 % Rizinusöl und destilliertes Wasser. Desweiteren 1,5 % Zucker, 0,5 % Salz und 0,3 % Tussah-Seide. Eine Winzigkeit Mica Mauve von SanSavon). Parfüm Rice Flower (M).

 

VERSEIFUNG

Einfache Verseifung mit einer 35 %igen Lauge aus NaOH und destilliertem Wasser berechnet für einen Laugenunterschuss (LU) von 8 %. Der Flüssigkeitsanteil, bezogen auf die GFM, entsprach 25 % bei einer Verarbeitungstemperatur von 33 °C.

B.In Love I Natural Handmade Soap by B.nature


Die Herstellung war unkompliziert und lief wie am Schnürchen. Zucker, Salz und zerkleinerte Seide wurden mit dH2O übergossen und solange vermischt, bis Zucker und Salz gelöst und die Seide komplett durchfeuchtet war. Anschließend wurde NaOH in einem Schwups dazugegeben, damit sich die Seide gut löst. Fette/Öle und Lauge wurden mittels Wasserbad auf 33 °C tempertiert. Anschließend kam die Lauge zu den Fetten/Ölen. Der SL ließ sich einwandfrei emulgieren. Die Farbe war weitaus dunkler, als die Farbe der Seife auf den Fotos. Nach 1-2 Püri-Stößen folgte die Zugabe der Farbe. Der SL färbte sich umgehend leicht orange. Da die Seife im besten Fall einen leichtes Pastell-Rosa annehmen sollte wurde kein weiteres Pigment mehr zugegeben - doch etwas zu wenig. 

Nachdem die Farbe durch 2-3 gute Püri-Stöße und normales Umrühren eingearbeitet war, wurde nur noch per Hand mit dem Stiel des Kochlöffels weiter gerührt. Der SL wurde beim pürieren etwas dicker als Kartoffelsuppe. Das Rühren per Hand machte den SL wieder geschmeidiger, sodass er von der Konsistenz wieder flüssiger und damit optimal für Swirl-Techniken geeignet gewesen wäre. Eine kleine Menge SL wurde in ein separates Gefäß gefüllt, um die Leim Konsistenz über die Zeit zu beobachten. Dieser blieb zumindest solange flüssig, bis ich fertig mit aufräumen war (ca. 30-40 Minuten).

B.In Love I Natural Handmade Soap by B.nature

Das PÖ Rice Flower wurde per Hand eingerührt. Es war kein vorzeitiges Andicken des Leims zu beobachten. Im Gegenteil, der SL blieb weiter gut flüssig und wurde vor dem Zeichnen in die Form gegeben um eine möglichst homogene und luftblasenfreie Seife zu erhalten.

Die Oberfläche wurde mit 96% igem Ethanol besprüht und mit dem Deckel einer Chipsdose abgedeckt. 

Zur Isolierung diente lediglich ein Handtuch, lose über die Form gelegt. Nach ca. 2 h stieg die Temperatur der Seife an (außen 42 °C). Nach 18 h konnte ausgeformt werden. Die Seife war stabil genug, um sie zu schneiden. Der Draht des Seifenschneiders ging sehr leicht und gut durch. Wenn die Seife nicht gehobelt werden muss, kann sie sofort gestempelt werden. Muss/soll gehobelt werden, dann erst 1-2 Tage später. Das Stempeln funktioniert auch nach 5 Tagen noch einwandfrei, ohne gebrochene Kanten oder Splitter.

 


 

Fazit: Mein Ziel war eine Seife mit elfenhaft-homogenen Teint und guter Stempelbarkeit - Ziel erreicht ;-)

 

Ich bin überglücklich mit dem Seiflein. Es ist wunderschön geworden. Alle meine Vorstellungen wurden erfüllt und sogar übertroffen. Der Stempel bringt eine Anmut in diese Stücken, dass mir ein Atemstillstand droht - so soll es doch sein!

 

In diesem Sinne bis zur nächsten Seife ;-)

 

Nachtrag 01.05.17

Der Schaum der Seife ist wirklich der Inbegriff von Cremigkeit und soooo schön kuschelig-fluffelig - wie der Name schon sagt....Ich B.In verliebt ;-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Christiane (Sonntag, 30 April 2017 22:42)

    Ich B.IN auch verliebt!!! ❤️❤️❤️
    So unglaublich charmant - Seife und Stempel. Mit solch' einer dezent anmutigen Schönheit läufst du bei mir offene Türen ein. Ach, da geht mir richtig das Herz auf. ❤️❤️❤️
    Dein neues Logo ist große Klasse und der Stempel ein richtiger Hingucker. Freu mich mit dir über den tollen Stempel!
    Liebe Grüße, Christiane

  • #2

    Bettie (Montag, 01 Mai 2017 17:04)

    Liebe Christiane,

    Danke, dass ist soooooo lieb von dir <3 Ich freue mich, dass dir sowohl Seife, als auch Stempelchen gefallen. Ich kann es selber immer noch nicht richtig glauben ;-) Also wie oft ich heute schon einfach nur diese Seife angestarrt hab..... :-)

    Vielen herzlichen Dank für deinen Besuch :-*
    Ganz liebe Grüße,
    Bettie

  • #3

    Gerda Kempers (Mittwoch, 17 Mai 2017 21:17)

    Liebe Bettie

    Was für eine schöne, cremig glatte Seife.<3
    Dein Stempel passt perfekt zur Seife.
    Dein Rundling gefällt mir suuuuper gut.

    Liebe Grüße
    Gerda